Steffi: USA 2001

Dienstag, "Tag 23 ": Williams Family Ranch

Heute zogen wir alleine los, zum Swimming Hole, dann über die Berge, Carrol wollte mittags zurück sein, war sie aber nicht. Nur eine Gruppe Rentner aus Sun City tauchte auf. Die hatten die glorreiche Idee, am nächsten Tag die 16 Meilen zur Ranch raus zu WANDERN! Und das immer am Fluß entlang. Also, alle, die ich danach gefragt habe und die das Gelände kennen haben gesagt: NO WAY! Aber wenn's die lieben Rentner besser wissen... Übrigens, sie sind am nächsten Tag nicht aufgetaucht. Ob sie auf unseren Rat gehört sind oder irgendwo am Fluß gestrandet sind? Keine Ahnung...

Nachmittags waren wir baden, Carrol kam erst abends, da sie eine Reifenpanne hatte. Und sie brachte Queenie mit nach Hause. Die war vor ein paar Wochen zusammen mit Tucker und einer weiteren Hündin abgehauen. Tucker hatten sie schon aus dem "Doggy Jail" auslösen können, aber die Hündinnen blieben verschwunden. Queenie war beim Rodeo Gelände gelandet, lag da zwischen den Pferden. Irgendwann fanden die Leute die Anzeige von Carrol, die sie beim "Double D" Western Outfitter an die Kasse kleben durfte. So riefen sie an, hinterließen eine Nachricht auf dem AB... und Carrol konnte ihre Hündin wieder einsammeln. Die zweite blieb allerdings verschwunden.





© Midnight Special Ranchurlaub & WebDesign
Datenschutzerklärung